Seidenstrumpfhose

Seidenstrumpfhose

Eine Seidenstrumpfhose ist ein Kleidungsstück, das eng am Körper anliegt, etwa ab Höhe des Bauchnabels beginnt und die Füße mit einschließt. Einige Strumpfhosen haben ein verstärktes Höschenteil, wobei die Strumpfhose in der Regel zusätzlich zur Unterwäsche getragen wird. Streng genommen dürfen sich jedoch nur die Feinstrumpfhosen Seidenstrumpfhose nennen, die aus Seide gestrickt sind oder zumindest einen Seidenanteil haben.

Meistens fühlen sich Feinstrumpfhosen wie Seide an und glänzen seidig schimmernd, bestehen jedoch aus Polyamid oder Lycra. Feinstrumpfhosen werden in verschiedensten Farben hergestellt, die beliebtesten Farben sind dabei hautfarben und schwarz.

Daneben gibt es sehr dünne, fast transparente Strumpfhosen bis hin zu Strumpfhosen, die blickdicht sind. Strumpfhosen aus reiner Seide oder mit Seidenanteil bringen neben ihrer besonderen Optik angenehmste Trageeigenschaften mit, sind jedoch recht kostenintensiv.

Seide wird aus den Kokons der Seidenraupen gewonnen, die vor ihrer Verpuppung die endlosen Seidenfäden spinnen. Bevor die Raupen schlüpfen und die Fäden durchtrennen, werden sie durch Wasserdampf oder in kochend heißem Wasser abgetötet, die Fäden abgehaspelt und zu Naturseidenfäden versponnen. Die Stoffe für eine Feinstrumpfhose werden gestrickt, die Seidenfäden also nicht verwoben. Seide ist sehr weich, leicht und fein, glänzt seidig schimmernd und hat einen fülligen Griff.

Sie ist dehnbar und reißfest, atmungsaktiv, kratzt und reibt nicht und ist auch für Allergiker und bei empfindlicher Haut geeignet. Zudem wärmt Seide im Winter, kühlt im Sommer und kann viel Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich klamm anzufühlen.

Allerdings ist Seide nicht nur wertvoll und edel, sondern auch empfindlich und verlangt nach einer schonenden Pflege. Textilien wie seidene Strumpfhosen werden daher nur kalt bis lauwarm und mit Seidenwaschmitteln, Seide oder Shampoo gewaschen.

Zum Teil können Seidenstrumpfhosen auch im Schonwaschgang der Waschmaschine gewaschen werden, dann allerdings geschützt in einem Wäschesäckchen. Kaputte und ausgemusterte Seidenstrumpfhosen eignen sich zudem sehr gut als Fensterputztuch.

Mehr Tipps und Anleitungen zur
Seidenmalerei und für Seidenstoffe:

Kommentare

Kommentare