Kissen aus Seidenkrawatten nähen – so geht’s

Kissen aus Seidenkrawatten nähen – so geht’s

Die Wurzeln der Krawatte liegen in Militäruniformen. Vor rund 400 Jahren begegneten die Franzosen dem Accessoire erstmals, als sie auf kroatische Söldner trafen. Sie trugen Krawatten, um Freunde von Feinden zu unterscheiden, aber auch um Hierarchien zum Ausdruck zu bringen.

Kissen aus Seidenkrawatten nähen - so geht's

Von dieser Begegnung leitet sich der Name ab, denn à la cravate bedeutet übersetzt auf kroatische Art.

Bis heute gehören zu vielen Uniformen Krawatten oder Halstücher dazu. Aber Krawatten waren auch ein Zeichen vom Status. So trugen zum Beispiel Büroangestellte Krawatten, einfache Arbeiter nicht. Bei feierlichen und festlichen Anlässen wurde der chice Anzug samt Krawatte hervorgeholt, im Alltag genügten Hose und Hemd.

Kissen aus Seidenkrawatten nähen – so geht’s weiterlesen

Schalen aus Seidenresten basteln – so geht’s

Schalen aus Seidenresten basteln – so geht’s

Manchmal bleiben von Nähprojekten kleinere Seidenreste übrig oder eine Seidenmalerei gelingt nicht so, wie gedacht. Mitunter gibt es aber auch seidene Tücher, Schals und andere Textilien, die ausgedient haben oder nicht mehr gefallen.

Schalen aus Seidenresten basteln - so geht's

Solche Seidenstoffe werden zwar nicht mehr genutzt, sind zum Wegwerfen aber auch viel zu schade. Auf der anderen Seite finden sich im Haushalt allerlei Gefäße und Gegenstände, die nicht mehr ganz intakt sind oder nur herumstehen.

Schalen aus Seidenresten basteln – so geht’s weiterlesen

Seidenstrumpfhose kaputt? 8 Tipps zur sinnvollen Verwertung

Seidenstrumpfhose kaputt? 8 Tipps zur sinnvollen Verwertung

Eine Seidenstrumpfhose ist edel, sieht toll aus und fühlt sich wunderbar an. Doch leider ist das luxuriöse Beinkleid auch ziemlich empfindlich. Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit reicht aus und schon ist die Seidenstrumpfhose eingerissen.

Seidenstrumpfhose kaputt 8 Tipps zur sinnvollen Verwertung

Eine Laufmasche ist nicht nur ärgerlich, sondern führt auch dazu, dass die teils recht teure Seidenstrumpfhose direkt in den Mülleimer wandert. Doch das muss nicht sein! Denn auch wenn die seidene Strumpfhose vielleicht nicht mehr getragen werden kann, ist sie noch lange nicht nutzlos.

Seidenstrumpfhose kaputt? 8 Tipps zur sinnvollen Verwertung weiterlesen

Anleitung: Pompoms aus Seidenstreifen

Anleitung: Pompoms aus Seidenstreifen

Irgendwann hat auch die edelste Seidenbluse ihre besten Tage hinter sich. Ein Seidentuch ist zwar noch intakt, gefällt aber nicht mehr so richtig. Und von Näharbeiten sind manchmal kleinere Stoffreste übrig. Solche Seidenstoffe sind viel zu schade, um sie wegzuwerfen.

Anleitung Pompoms aus Seidenstreifen

Wir stellen heute eine Idee vor, wie sie noch einmal genutzt werden können. Wir stellen daraus nämlich Pompoms her.

Anleitung: Pompoms aus Seidenstreifen weiterlesen

Anleitung: Greifling aus Seide nähen

Anleitung: Greifling aus Seide nähen

Ob als Mitbringsel zur Babyparty, zur Geburt oder einfach nur so, bei einem Besuch zwischendurch: Ein Greifling kommt immer nur gut. Denn das Baby kann das Spielzeug greifen und fühlen. Knistert der Greifling, regt er außerdem Babys Tast- und Hörsinn an. Und später wird der Greifling zu einem Beißring, der beim Zahnen hilft.

Anleitung Greifling aus Seide nähen

Gleich doppelt so schön ist ein Greifling, wenn er nicht einfach nur gekauft, sondern mit Liebe selbstgemacht ist. Und dafür stellen wir heute eine Anleitung vor. Dabei ist die Form ganz schlicht. Dadurch können auch Nähanfänger den Greifling problemlos nacharbeiten.

Anleitung: Greifling aus Seide nähen weiterlesen

Anleitung für einen selbstgemachten Fascinator

Anleitung für einen selbstgemachten Fascinator

Hochzeiten, Taufen und andere Familienfeiern, Pferderennen, Theaterbesuche, Vernissagen: Es gibt viele Anlässe, bei denen es dazugehört, sich chic herauszuputzen. Dabei wird immer häufiger ein sogenannter Fascinator getragen.

Anleitung für einen selbstgemachten Fascinator

Ein Fascinator ist eine Art Mittelding zwischen normalem Haarschmuck und Hut. Er bedeckt nicht, wie ein Hut, den ganzen Kopf, sondern wird auf einer Seite getragen. Im Unterschied zu einem Hut soll er aber auch nicht vor Sonne oder Regen schützen. Stattdessen dient er rein dekorativen Zwecken.

Anleitung für einen selbstgemachten Fascinator weiterlesen

10 schöne Tragevarianten für Seidenschals als Mann

10 schöne Tragevarianten für Seidenschals als Mann

Als klassische Accessoires für Herren gelten Gürtel, Krawatten und Fliegen. Seidentücher und -schals hingegen werden, von Einstecktüchern einmal abgesehen, eher mit Damen in Verbindung gebracht.

10 schöne Tragevarianten für Seidenschals als Mann

Dabei gibt es auch für Männer wirklich schöne Tücher und Schals, die ein Outfit optimal abrunden können. Allerdings stellt sich die Frage, wie Herren die seidenen Accessoires tragen sollten.

Wir stellen zehn schöne Tragevarianten für Seidenschals als Mann vor!

10 schöne Tragevarianten für Seidenschals als Mann weiterlesen

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 5. Teil

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 5. Teil

Es gibt viele Mythen, Sagen und Legenden, die von der Seidenstraße erzählen. Tatsächlich war es für die Reisenden einst ein Abenteuer, die legendären Handelsrouten zu nehmen, um Waren zu kaufen und zu verkaufen.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 5. Teil

Doch das romantische Bild, das viele von der Seidenstraße haben, ist schlichtweg falsch. Das fängt schon damit an, dass es die eine Seidenstraße gar nicht gibt. Das, was Seidenstraße genannt wird, war nämlich in Wirklichkeit ein weitverzweigtes Wegenetz mit verschiedensten Routen.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 5. Teil weiterlesen

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 4. Teil

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 4. Teil

Klar, von der legendären Seidenstraße hat wahrscheinlich jeder schon gehört. Aber so richtig einordnen, können die einstige Handelsroute nur wenige. Wobei schon der Name ein wenig in die Irre führt. Denn die Seidenstraße war keine Strecke im Sinne einer Straße, sondern vielmehr ein ganzes Netz aus Wegen und Routen mit vielen Abzweigungen.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait

Und auf der Seidenstraße wurde keineswegs nur Seide gehandelt. Vielmehr wechselten hier die verschiedensten Waren und Güter die Besitzer.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 4. Teil weiterlesen

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 3. Teil

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 3. Teil

Die Seidenstraße ist vermutlich jedem ein Begriff. Doch was es mit der sagenumwobenen Handelsroute wirklich auf sich hat, wissen vermutlich nur die wenigsten. Das fängt schon damit an, dass die Seidenstraße eigentlich gar keine Straße ist, sondern vielmehr ein weitverzweigtes Netz aus vielen Wegen und Routen.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait

Nun sorgt die Seidenstraße gerade in jüngerer Vergangenheit aber immer wieder für Schlagzeilen. Denn China möchte einen Handels- und Wirtschaftsraum zwischen Asien, Europa und Afrika aufbauen. Und in Anlehnung an frühere Zeiten hat dieses Projekt den klangvollen Namen “Neue Seidenstraße”.

Die Seidenstraße im ausführlichen Portrait, 3. Teil weiterlesen