Seide Hersteller

Seide Hersteller

Einer der edelsten, kostbarsten und beliebtesten Stoffe in der Modebranche ist Seide, Hersteller sind in erster Linie China, Japan und Indien. Trotz moderner, weltweiter Vermarktung verfahren die Seide Hersteller auf recht traditionelle, altbewährte Art und Weise.

Lieferant für die Seide sind Seidenraupen, die etwa 30 Tage wachsen, bis sie Spinnreif sind. Während dieser Zeit ernähren sie sich überwiegend von den Blättern des Maulbeerbaumes und erreichen eine Größe und eine Dicke, die etwa dem eines Zeigefingers entspricht. Um ihren Kokon zu bilden, sondern sie ein Sekret ab, das an der Luft zu einem endlosen Seidenfaden erstarrt. Zuchtseide wird gewonnen, bevor die Raupen schlüpfen, Wildseide, nachdem die Falter ausgeschlüpft sind.

Die Kokons werden vorsichtig abgewickelt und die sehr feinen, hauchdünnen Seidenfäden gereinigt und zu Rohseidenfäden versponnen. Das Verweben der Seidengarne zu Textilien erfolgt meist von Hand und je nachdem wie stark die Fäden verzwirnt wurden und welche Bindung gewählt wird, entstehen unterschiedliche Seidenstoffe. Die sehr leichte Seide charakterisiert sich durch eine sehr glatte, feine und weiche Oberfläche, einen fülligen Griff und einen Weichfließenden Fall.

Seide ist sehr reißfest, elastisch und neigt kaum zum Knittern. Durch ihren menschenhautähnlichen Aufbau und die langen Fasern kratzt oder reibt Seide nicht und eignet sich auch für Menschen mit empfindlicher, beanspruchter, wunder oder allergieanfälliger Haut.

Seide nimmt bis zu einem Drittel ihres Gewichtes an Feuchtigkeit auf, kühlt im Sommer und wärmt im Winter, zudem zeichnet sich Seide durch ihre besondere, sehr edle Optik aus. Je nach Hersteller erfolgt die gesamte Herstellung, von der Gewinnung der Seide über das Färben bis hin zum Konfektionieren in einem Betrieb oder die Seidenhersteller übernehmen nur einen Schritt der Fertigung. In aller Regel legen die Hersteller der Seide eine Pflegeanleitung bei, damit die Seide und ihre wertvollen Eigenschaften möglichst lange erhalten bleiben.  

Mehr Tipps und Anleitungen
zur Seidenmalerei und für Seidenstoffe:

Teilen:

Kommentar verfassen