Anzug Seide

Anzug aus Seide

Der Begriff Anzug enthält eine Vielzahl von verschiedenen Textilen, wie beispielsweise den klassischen Herrenanzug, den Hosenanzug für Damen, den Freizeit- oder Trainingsanzug oder auch den Schlafanzug.

Dabei kann der Anzug einteilig als Overall, zweiteilig aus Hose und Oberteil, Jacke oder Blazer oder mehrteilig mit beispielsweise zusätzlicher, passender Weste sein. Anzüge werden je nach Verwendung in verschiedenen Farben und unterschiedlichen Schnitten angeboten, für die Fertigung kommen diverse Stoffe wie Wolle, Baumwolle oder Kunstfasern zum Einsatz.

Lässigkeit oder Eleganz kennzeichnet den Anzug, Seide macht ihn exklusiv und besonders, Leinen lässt ihn sportlich und leger wirken. Ein seidener Anzug ist jedoch nicht nur besonders edel und luxuriös, sondern auch sehr bequem und bietet einige Vorteile.

 

Anzüge aus Crepe de Chine 

Da die Seide dem Aufbau der menschlichen Haut sehr nahe kommt, eignet sie sich sehr gut auch bei empfindlicher und zu Allergien neigender Haut, sie gleicht die Temperaturunterschiede aus, wirkt im Sommer kühlend und wärmt im Winter, ist atmungsaktiv und kratzt und reibt nicht.

Zudem zeichnet sich der Anzug Seide dadurch aus, dass er sehr elastisch ist und dadurch kaum knittert und durch die glatte Oberfläche der Seide leicht schmutzabweisend wirkt.

Besonders edel wirken seidene Anzüge aus Crêpe de Chine oder aus Seidensatin. Crêpe de Chine ist matt glänzend mit fließendem Fall und einer leicht gekreppten, krausen Oberfläche, Satin glänzt stark auf der Oberseite, ist sehr weich und glatt.

 

Unser Pflegetipp: 

Um die positiven Eigenschaften sowie den Glanz und die Geschmeidigkeit der Seide zu bewahren, werden Seidenanzüge entweder chemisch gereinigt oder in kaltem bis lauwarmem Wasser im Schonwaschgang oder von Hand gewaschen. Essig erfrischt die Farben und sorgt für Spannkraft, Backpulver oder Soda können zur Fleckenbehandlung eingesetzt werden.

Da Seide jedoch kaum Gerüche aufnimmt, reicht es meist aus, den Anzug an der frischen Luft auszulüften und ihn im Badezimmer aufgehängt durch den feuchtwarmen Wasserdampf, der beim Duschen entsteht, zu glätten.  

Mehr Tipps und Anleitungen zur
Seidenmalerei und für Seidenstoffe:

Kommentare (1)

MikeFebruar 5th, 2013 at 12:27

Ich weiß nicht, aber irgendwie finde ich, Seideanzüge haben einen komischen Charakter. Ich muss bei Seidenanzügen immer an irgendwelche älteren Herren denken, die mit Bundfaltenhosen im 80-erLook auf Schlagerkonzerte gehen. Ich weiß zwar nicht warum, aber irgendwie verbinde ich Seidenanzüge damit.

Kommentare

Kommentare